gehaesue2Es sind 2 Gehäusevarianten in der Baubeschreibung verfügbar, wobei das Gehäuse 2 (Abbildung links) eine angepasster Nachbau vom Treff ist. Die 14mm Seitenteile sind verzinkt. Eine brauchbare Zinklehre kostet nur etwa 30 Euro. Natürlich sollte eine einfache Oberfräse in der Hobbywerkstatt vorhanden sein.

Für die zweite Variante (in der Baubeschreibung Gehäuse 3) diente ein Jupiter Fingerschlagautomat als Vorlage. Dieser kann auch auf einen Unterschrank gestellt werden zum Spielbetrieb. Die Holzstärke für das Gehäuse 3(Abbildung unten rechts) beträgt 16mm. Die Rückwand für beide Varianten besteht aus einer in das Gehäuse eingelassene 5mm Hartfaserplatte. Durch diese stabile Konstruktion ist eine Wandmontage mit 4 Schrauben möglich.

Leider sind örtlich nicht immer die angegebenen Holzstärken verfügbar. Aber das Umrechnen der Zeichnungsdaten auf eine verfügbare Holzstärke ist kein großes Problem.

 

gehaesue3

 

Das Material für beide Gehäuse besteht aus Buche massiv riegelverleimt, damit erhält man eine super Holzoptik und hat zugleich ein sehr stabiles Gehäuse (da Hartholz) mit einer sehr langen Lebensdauer. Alle Holzteile werden passgenau nach der Zeichnung in einen Holzcenter oder Baumarkt zugeschnitten. Als Oberflächenschutz bietet sich für das Hartholzgehäuse Wachs an und man erhält eine pflegeleichte nostalgische Oberfläche. 

 

 

 Zur Bildvergrösserung bitte in das Bild klicken!

  • Spielfeld1
  • Spielfeld3
  • Spielfeld4
  • gehaesue2-1
  • gehaesue2-2
  • gehaesue3-1
  • gehaesue3-2
  • gehaesue3-3
  • gehaesue3-4
  • gehaesue3-5
  • gehaeuse2-3
  • gehaeuse2-4
  • gehaeuse2-5
  • gehhaeuse3
  • gehhaeuse3a
  • spielfeld11
  • spielfeld_2
  • vorderrahmen

Simple Image Gallery Extended