Als es noch keine Computer gab und keine digitalen Uhren und noch nicht einmal Quartzuhren, war die richtige Uhrzeit Glückssache. Das Zeitzeichen kam aus dem Radio: "Piep - piep - piep - Es ist 12 Uhr. Hier ist der Sender Freies Berlin mit den Nachrichten..." Nun wollte man ja nicht immer vor dem Radio sitzen und auf die vollen Stunden warten. Was tat man zwischendurch? Man rief die Zeitansage an. 01191.Dann hörte man Folgendes: "Mit dem Zeichen ist es 22 Uhr 48 Minuten und 10 Sekunden. PIEP.

Mit dem Zeichen ist es 22 Uhr 48 Minuten und 20 Sekunden. PIEP.

Mit dem Zeichen ist es 22 Uhr 48 Minuten und 30 Sekunden. PIEP."

Die Betonung lag auf "Zeichen". Das konnte man sich so lange anhören, wie man wollte. Oder einen Vogel bekam. Ich stellte mir immer vor, dass da tatsächlich eine Dame sass, auf meinen Anruf wartete und mir dann die Uhrzeit vorlas. Aber ich fürchte, dass das nicht ganz stimmt ... Seltsamerweise wird dieser Service heute noch unter der Hamburger Telefonnummer 040-42 89 90 angeboten. Sie können es ja mal ausprobieren.

Text-Quelle: FranzG

Links zum Thema:

Telekom Zeitansage aktuell

Totgesagte ticken länger: Die Zeitansage gibt es immer noch